Bereits zum 5. Mal lobt das Internationale Archiv für Heilpädagogik in Kooperation mit dem Berufs- und Fachverband für Heilpädagogik (BHP) einen Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten aus dem Feld der Heilpädagogik aus. Einreichungen für den Förderpreis 2020 können bis zum 31.12.2019 erfolgen!

Bewerbung

Für die Bewerbung ist als Nominierung eine Empfehlung einer sachverständigen Person (in der Regel der/die betreuende Dozent/in) in Form eines Kurzgutachtens erforderlich. Die Arbeiten müssen noch unveröffentlicht sein. Die Arbeiten sind sowohl in Papierform als auch in digitaler Form einzureichen. Zudem ist eine Einverständniserklärungen der Verfasserin/des Verfassers zur Teilnahme am Wettbewerb und zur dauerhaften Überlassung der Arbeit zur Aufbewahrung im Internationalen Archiv für Heilpädagogik | Emil E. Kobi Institut beizufügen.

Förderpreis

Es wird je ein Förderpreis für Abschlussarbeiten aus Fachschulen / Fachakademien sowie aus Hochschulen (Bachelor-, Masterarbeiten) vergeben. Die Preisträger/innen werden zur Bundesfachtagung des BHP e.V. eingeladen und in deren Rahmen prämiert.

Mit der Einladung ist die Teilnahme an der Bundesfachtagung des BHP, die Übernahme der Fahrtkosten sowie zwei Übernachtungen verbunden. Darüber hinaus wird die Arbeit in Buchform vom BHP Verlag herausgegeben. Die Veröffentlichung erfolgt bis zur Bundesfachtagung. Der/die Autor/in erhalten jeweils fünf Belegexemplare und Rabatt auf weitere Nachbestellungen.

In unserem Downloadbereich finden Sie die vollständige Ausschreibung und die für eine Einreichung Ihrer Arbeit notwendigen Unterlagen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!