Bewahren und Erforschen.

Willkommen beim Internationalen Archiv für Heilpädagogik.

 

Dieses Archiv will die Geschichte und das Gegenwartsgeschehen der Heilpädagogik dokumentieren. Wissenschaft und Profession sollen dabei auch international abgebildet werden.

Das Archiv baut dazu einen umfassenden Fundus an Dokumenten aus dem Fachgebiet der Heilpädagogik auf (Bücher, Aufsätze, Zeitschriften, Korrespondenzen, Tagebücher, Film-, Video- und Audioaufzeichnungen) und versteht sich als ein Ort für Sammlungen und Nachlässe zu deren wissenschaftlicher Aufarbeitung.

Internationales Archiv für Heilpädagogik | Emil E. Kobi Institut

Das Archiv befindet sich in Trägerschaft des Fördervereins des Internationalen Archivs für Heilpädagogik e.V. (gemeinnützig).

Das Archiv international auszurichten knüpft an eine lange Tradition der Zusammenarbeit von Fachleuten in der Ausrichtung von Kongressen oder der gemeinsamen Arbeit in Fachgesellschaften an. Es wird von der Internationalen Gesellschaft heilpädagogischer Berufs- und Fachverbände (IGhB) unterstützt.

Das Archiv sucht die enge Kooperation mit anderen Archiven, Wissenschaftlern und Institutionen und versteht sich als ein Ort, der Raum geben soll zu bewahren, zu dokumentieren und zu erforschen.

Die Sammlungen befinden sich noch im Aufbau und wir sind dankbar für erste erfolgte Zustiftungen, insbesondere für den Nachlass von Emil E. Kobi, der uns in der Absicht bestärkt hat, ein solches Archiv aufzubauen.

Im Juni 2013 hat es offiziell seine Arbeit aufgenommen. Das Archivgut soll in Zukunft auch  weitgehend im Internet recherchierbar sein. Dies wird aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Zuwendungen

 

ZuwendungenWir sind dankbar für die Überlassung  von Archivgut, von Fachbüchern und Zeitschriften, historischen Dokumenten, Korrespondenzen etc.  insbesondere von Vor- und Nachlässen oder auch Archivmaterial von Institutionen, die dem Auftrag dieses Archivs entsprechen. Wenden Sie sich bitte mit Angeboten an die Mitarbeiter des Archivs. Auch kleinste Gaben sind willkommen.

Bei größeren Konvoluten übernehmen wir den Transport. Das Archiv kauft in begrenztem Umfang auch herausragende Exponate auf.